Google 5/5
5/5
Suche
Warenkorb 0 0,00 
Suche
Close this search box.

Startseite / Feinkost-Magazin / Aceto Balsamico Wissen / Mamma Mia! Alles über den italienischen Essig

Mamma Mia! Alles über italienischen Essig

Italienischer Essig

In Sachen Genuss kann den Italienern so schnell niemand etwas vormachen. Wein, Pasta, Oliven und Olivenöl, Wurst, Käse, Eis, Fisch, Meeresfrüchte – auf italienische Art oder aus Italien schmecken viele Zutaten, Gerichte oder Getränke einfach am besten! Auch der italienische Essig ist etwas ganz Besonderes und hat deshalb auch seinen festen Platz in den Küchen hierzulande. Zumeist fällt uns als Erstes der dunkle Aceto Balsamico ein, wenn wir an italienischen Essig denken. Aber auch der weiße Condimento Bianco ist eine beliebte Zutat, die sich vielfältig einsetzen lässt. Wir erzählen Ihnen mehr über die Besonderheiten und Verwendungsmöglichkeiten von italienischem Essig.

Ein bisschen Essig-Know-how

„Aceto“ bedeutet übersetzt Essig. Der Beiname Balsamico des dunklen, italienischen Essigs wird von seinem betörenden Geruch nach Balsam abgeleitet. „Condimento“ bedeutet einfach Würze und „Bianco“ weiß. Auch wenn die Namen Aceto Balsamico und Condimento Bianco eindeutig italienisch sind, sagen sie alleine noch nichts über die Herkunft der Essige aus und sind erstmal nicht geschützt. Erst der Zusatz „di Modena“ ist Garant dafür, dass die aus Traubenmost hergestellten Essige auch tatsächlich aus Italien kommen, und zwar aus der Region Emilia-Romagna um Modena. Auch wenn gewisse Auflagen bezüglich Herstellung und Herkunft mit dem Zusatz „di Modena“ verbunden sind, sagt der Name allein dennoch noch nicht viel über die Qualität des Produkts aus.

Wenn’s High Class sein soll: Aceto Balsamico Tradizionale di Modena

Wenn Sie Wert darauflegen, dass Ihr italienischer Essig hochklassig ist, dann sollten Sie Ausschau nach „Aceto Balsamico Tradizionale di Modena“ halten. Nur lange gereifte Tropfen, die strenge Richtlinien erfüllen, dürfen sich so nennen. Diese sind dann meistens auch zähflüssiger als die günstigen Varianten, die wir aus dem Supermarkt kennen

Black and White: Wer kann was?

Was ist nun aber der Unterschied zwischen Balsamico und Condimento? Dass einer davon die Farbe ist, liegt auf der Hand. Ein weiterer ist der Geschmack: Weißer, italienischer Essig ist deutlich milder. Außerdem unterscheiden sich die beiden „Haltbarmacher“ vor allem auch noch dadurch, dass es für den Condimento keinerlei Vorgaben gibt. Minderwertige Varianten der „weißen Würze“ enthalten bisweilen auch Zucker.

Was ist der Unterschied zwischen Weinessig und Balsamico?

Aceto Balsamico ist eine Art von Weinessig, daher kann man nicht von einem Unterschied sprechen. Der dunkle, italienische Essig mit dem Zusatz „di Modena“ wird aus dem Most von Trebbiano Trauben aus der Region um Modena hergestellt.

Unvergleichlich: Italienischer Essig als vielfältige Zutat

Wir wollen Sie aber nicht länger mit Namen, Beinamen und sonstigen, trockenen Informationen langweilen. Worauf es beim italienischen Essig ankommt, ist schließlich vor allem der Geschmack! Der nämlich ist absolut einmalig und zaubert Gourmets, Hobbyköchen und sogar Kochmuffeln ein Lächeln ins Gesicht. So einfach lässt sich mit kaum einer anderen Zutat Großartiges kreieren! Ob klassisch im Salat oder gewagt an süßen Desserts – italienischer Essig ist unschlagbar vielfältig!

Aceto Balsamico Tradizionale DOP, 12 Jahre gereift
Aceto Balsamico Tradizionale DOP, 12 Jahre gereift

Lassen Sie sich inspirieren

Wenn Ihnen die Ideen fehlen, was Sie noch mit Aceto Balsamico und Condimento Bianco anfangen könnten, außer sie im Salatdressing einzusetzen, dann haben wir ein paar Vorschläge für Sie: Zusammen mit etwas Knoblauch, Kräuter, Salz, Pfeffer und Olivenöl ergibt italienischer Essig herrliche Marinaden! Auch in Soßen kann man die italienischen Essige hervorragend einsetzen – entweder als Hauptbestandteil oder nur als würzige Beigabe für den Extra-Pepp! Ein Klassiker, zu dem sich unterschiedliche Rezeptvariationen finden, ist Aceto Balsamico an Erdbeeren als Dessert.

Einmal italienischer Essig, immer italienischer Essig: Ihr Must-have für die Küche

Der milde Geschmack von italienischem Essig macht ihn zum vielfältigen Allrounder, mit dem man nicht viel falsch machen kann. Haltbar ist Essig praktisch ewig – immer eine Flasche von ihm in der Küche zu haben ist also fast ein Muss! Wenn Sie bisher eher auf andere Weinessigsorten gesetzt haben, dann sollten Sie den Italienern mal eine Chance geben! Sie werden Sie fortan nicht mehr missen wollen!

Weiterführend
Im Trend

Weitere Beiträge

Geschenkkorb für Ihre Mitarbeiter

Wertschätzung zeigen mit einem Geschenkkorb für Ihre Mitarbeiter

Wertschätzung zeigen mit einem Geschenkkorb für Ihre Mitarbeiter
Firmengeschenke sind eine tolle Möglichkeit, um Wertschätzung und Dankbarkeit gegenüber den Kollegen, Mitarbeitern und Geschäftspartnern zu zeigen. Ein Geschenkkorb ist dabei ein besonders beliebtes Geschenk.

Mein Warenkorb
Nur noch 49,00  bis zum kostenlosen Versand!
Dein Warenkorb ist leer.

Sieht so aus, als hättest du noch keine Wahl getroffen.