Google 5/5
5/5
Suche
Warenkorb 0 0,00 
Suche
Close this search box.

Startseite / Feinkost-Magazin / Pasta Wissen / Italienische Pasta Sorten: Welche ist die beste?

Italienische Pasta Sorten: Welche ist die beste?

Italienische Pasta Sorten: Welche ist die beste?

Welche italienische Pasta Sorte die beste ist, lässt sich nicht so pauschal beantworten. Es ist nicht zuletzt Geschmackssache! Aber es gibt auch Unterschiede bei der Qualität, die sich nicht von der Hand weisen lassen. Mal ganz abgesehen von der Zubereitung, die wir hier aber mal außen vor lassen, um uns ganz der Nudel selbst widmen zu können. Die meisten Nudeln bestehen aus einem Teig aus Hartweizengrieß und Wasser, manchmal kommen noch Eier hinzu. Kann es also so große Unterschiede geben zwischen den italienischen Pasta Sorten? Was sollte man schon falsch machen können bei einem derart einfach herzustellenden Teig?

Was den Unterschied macht

Schon der Hartweizengrieß, der zum Einsatz kommt, kann in seiner Qualität variieren und somit die Qualität beeinflussen, die die Pasta letztendlich hat. Der entscheidende Schritt aber ist das Trocknen des Teigs. Bei industriell hergestellten, italienischen Pasta Sorten läuft dieser Vorgang hochtechnologisch ab. Luftfeuchtigkeit, Luftstrom und Temperatur werden ständig kontrolliert, während die Pasta verschiedene Trockensysteme durchläuft. Teigwarenhersteller, die noch per Hand Pasta produzieren, trocknen sie schonend an der Luft. So bleiben Geschmack und Nährstoffe besser erhalten. Wer italienische Pasta selbst herstellen möchte, der kann den Teig entweder 48 Stunden an der Luft trocknen oder aber die Pasta gleich frisch verwenden. Auch Teig mit Ei kann getrocknet werden.

Hoher Preis, hohe Qualität? Nicht unbedingt!

Sollte man also einfach nicht zur günstigsten, italienischen Pasta Sorte greifen, sondern zu den Produkten der wenigen, noch existierenden Pastificii? Das ist auf jeden Fall eine Möglichkeit, wenn die Pasta garantiert hochwertig sein soll. Aber: Ein günstiger Preis muss auch nicht immer eine niedrige Qualität bedeuten. Mit etwas Recherche lässt sich herausfinden, welche italienische Pasta Sorte im Supermarkt Ihrer Wahl verlässlich gut ist!

Wichtiges Kriterium: Frei von Schadstoffen

Ein wichtiges Kriterium sollten dabei die Inhaltsstoffe sein – und zwar vor allem die, die nicht erwünscht sind. So traurig es ist: Glyphosat und andere Schadstoffe machen auch vor den italienischen Pasta Sorten nicht Halt. Hochwertige Pasta zeichnet sich also auch dadurch aus, dass sie möglichst unbelastet ist!

Italienische Pasta Sorten online bestellen

Wenn Sie also unter all den Herstellern Ihre Lieblingspasta in der Lieblingsform gefunden haben, dann greifen Sie zu – oder bestellen Sie online! Natürlich sind nicht alle Produkte im Geschäft nebenan erhältlich. Oft sind es die immer gleichen Pastaformen, die von einer Hand von Herstellern angeboten werden. Ist die Form etwas ausgefallener oder der Hersteller nicht einer der großen, industriellen Produzenten, so müssen Sie eben aufs Internet ausweichen und Ihre Pasta der Wahl online bestellen.

Pasta kochen kann jeder?

Die beste, italienische Pasta Sorte hilft aber nichts, wenn man ein paar simple Kochregeln nicht beachtet. Die Minutenangaben auf der Packung sollten nicht überschritten werden, so dass die Pasta al dente bleibt. Außerdem sollte man für 100 Gramm Pasta idealerweise einen Liter (gesalzenes) Wasser verwenden, damit die Nudeln nicht zusammenkleben.

Sonderwünsche und bunte Farben: Pasta in allen Variationen

Linguine mit Peperoncino
Linguine mit Peperoncino

Italienische Pasta Sorten gibt es natürlich auch in Bio, mit Vollkornweizengrieß oder glutenfrei, so dass niemand auf ihren Genuss verzichten muss. Neben den normalen, italienischen Pasta Sorten gibt es auch Variationen mit bestimmten Geschmäckern. Ein Klassiker sind zum Beispiel Fusilli in drei Farben, wobei die grünen Nudeln mit Spinat, die roten mit Tomaten eingefärbt sind und der Rest naturbelassen ist. Aber es geht noch viel ausgefallener: Schwarz lässt sich Pasta mit Tintenfischtinte einfärben, gelb mit Safran oder Zitrone, grün mit Basilikum oder Oliven, rot und scharf wird sie durch die Zugabe von Peperoncini.

Die beste, italienische Pasta Sorte ist – Geschmackssache!

Sind Sie Fan von solchen gepimpten Pasta Sorten oder mögen Sie es lieber klassisch? Greifen Sie gerne etwas tiefer in die Tasche und kaufen Ihre Pasta von einem traditionsreichen Pastificio. Welche Pasta Sorte am besten ist, liegt letztendlich an Ihrem individuellen Empfinden. Finden Sie es heraus: Pasta

Weiterführend
Im Trend

Weitere Beiträge

Geschenkkorb für Ihre Mitarbeiter

Wertschätzung zeigen mit einem Geschenkkorb für Ihre Mitarbeiter

Wertschätzung zeigen mit einem Geschenkkorb für Ihre Mitarbeiter
Firmengeschenke sind eine tolle Möglichkeit, um Wertschätzung und Dankbarkeit gegenüber den Kollegen, Mitarbeitern und Geschäftspartnern zu zeigen. Ein Geschenkkorb ist dabei ein besonders beliebtes Geschenk.

Mein Warenkorb
Nur noch 49,00  bis zum kostenlosen Versand!
Dein Warenkorb ist leer.

Sieht so aus, als hättest du noch keine Wahl getroffen.