Bruschetta mit Olivenöl – das traditionelle Rezept

Olivenöl kaufen mit Bruschetta

Rezept für die beliebte, italienische Vorspeise: Bruschetta

„Bruscare“ ist italienisch und bedeutet rösten. Von diesem Wort leitet sich die berühmte und beliebte Vorspeise Bruschetta ab. Von italienischen Feldarbeitern wurde sie nämlich ursprünglich in einer Pfanne geröstet. Mit wenigen Zutaten musste eine vollwertige und nahrhafte Mahlzeit kreiert werden. Einfach und Genial!
 
Für 4 Portionen brauchst du:
 
• 1 Ciabatta
• 5 EL extra natives Olivenöl, z.B. passt perfekt das Rincon de la Subbetica DOP dazu
• 500 g Cocktailtomaten
• 2 Zwiebeln
• 1 Bund Basilikum
• 3 Zehen Knoblauch
• etwas Meersalz aus der Mühle
• etwas Pfeffer aus der Mühle
 
So wird’s gemacht:
 
Schritt 1
Zunächst das Ciabatta in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden, 2 Knoblauchzehen halbieren und die Ciabattascheiben damit einreiben. Auf einem Backblech verteilen und mit etwas Olivenöl beträufeln. Bei ca. 200 Grad 8 Minuten rösten.
Schritt 2
In der Zwischenzeit die Tomaten vierteln, entkernen und fein würfeln. Die Basilikumblätter waschen und fein hacken. Genauso die Zwiebeln fein zerhacken. Wer auf Knoblauch steht, darf nun die dritte Knoblauchzehe fein hacken. Zum Schluss alle Zutaten in einer Schüssel miteinander vermengen und etwas salzen & pfeffern.
Schritt 3
Das warme Ciabatta kann nun aus den Ofen genommen werden und auf Tellern angerichtet werden. Die Scheiben zunächst mit der Tomatenflüssigkeit tränken und dann den Rest auf alle Scheiben verteilen. 
 
Fertig – Buon Appetito!
 
Tipp: Wer ein bisschen Zeit mitbringt, kann den Tomaten-Olivenöl-Mix vorbereiten und noch 1 bis 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Dann können sich die Aromen richtig schön entfalten 🙂
 

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Im Trend

Letzte Beiträge

Aceto Balsamico Flasche

Die Qualität eines Aceto Balsamico

Auf die unterschiedlichen Qualitätskategorien des Aceto Balsamico, welche gesetzlich geregelt sind, bin ich auf der Fachwissen Seite bereits näher eingegangen. In diesem Blogbeitrag möchte ich

Aceto Balsamico in Holzfässern

Die Geschichte des Aceto Balsamico

Die Geschichte des Essigs beginnt bereits im dritten Jahrtausend v. Chr.. Schon damals wurde Essig aus Traubenmost, aus Äpfeln, Datteln oder Feigen hergestellt. Man nutzte

Olivenbaum Sommer

Wie lange ist ein Olivenöl haltbar?

Die Verpackung eines Olivenöls ist äußerst wichtig für die Haltbarkeit des Produktes. Es wird stetig versucht die Verpackung dahingehend zu verbessern, dass so wenig Luft