Google 5/5
5/5
Warenkorb 0 0,00 

Startseite / Feinkost-Magazin / Geschenke / So lagern Sie ihr Olivenöl richtig und erhalten sie Qualität

So lagern Sie ihr Olivenöl richtig und erhalten die Qualität

Olivenöl lagern

Kauft man hochwertiges Olivenöl, so stellt sich auch die Frage, wie man es richtig lagern kann. Schließlich möchte man die Qualität des edlen Produktes nicht einbüßen, indem man es falsch aufbewahrt. Was sollte man nun also beachten bei der Lagerung? So viel vorweg: Es ist kein Hexenwerk, Olivenöl richtig zu lagern. Man muss nur ein paar einfache Tipps beachten.

Wie bewahrt man Olivenöl am besten auf?

Olivenöl bewahrt man am besten an einem dunklen, nicht zu warmen Ort auf. Außerdem muss es unbedingt luftdicht verschlossen sein. Hinter den dunkelgrünen Flaschen, in denen Olivenöl meist verkauft wird, stecken also keine ästhetischen Gründe. Wie auch Wein wird Olivenöl in dunklem Glas verpackt, damit möglichst wenig Licht an das flüssige Gut darin kommt. Wie kann man Olivenöl noch dunkel lagern? Auch in einem verschlossenem Regal oder dunklen Kellerraum kann das Olivenöl dunkel aufbewahrt werden, selbst in lichtdurchlässigen Behältern. Das ist deswegen so wichtig, weil das Licht die Alterung einiger Bestandteile des Olivenöls fördert und ihm andere Bestandteile, wie zum Beispiel Vitamine, entziehen kann.

Olivenöl mag es angenehm kühl

Die Temperatur, bei der Olivenöl gelagert wird, sollte zwischen 10°C und höchstens 20°C und idealerweise 12°C betragen. Ein kühler Keller bietet sich zum Beispiel an, um Olivenöl richtig zu lagern. Oder Sie haben einen relativ kühlen Abstellraum in der Wohnung. Wie kann man das Olivenöl aber lagern, wenn man nirgends im Haus ganzjährig diese Temperatur garantieren kann? Im Zweifelsfall sollte es lieber zu kalt als zu warm sein, wenn Sie nichts an Haltbarkeit einbüßen wollen. Im Kühlschrank sollten Sie das Olivenöl bestenfalls nicht aufbewahren. Durch die Kälte wird das Olivenöl fest und flockig und bei Temperaturen unter 8°C kann das Olivenöl auch sein Aroma verlieren. Beides kann sich wieder normalisieren, wenn Sie das Olivenöl zurück an höhere Temperaturen geholt haben, es ist aber nicht zu empfehlen. Wenn Sie keine andere Möglichkeit haben, dann ist die Lagerung bei Zimmertemperatur völlig in Ordnung.

Sauerstoff: Der größte Feind des Olivenöls

Der dritte Punkt, den man beachten muss, wenn man Olivenöl lagern will, ist der mit dem Sauerstoff: Dieser darf nämlich auf keinen Fall an das flüssige Gold kommen, wenn man es länger aufbewahren möchte. Wie sollte man das Olivenöl also idealerweise lagern? Luftdicht verschlossen, genau! Einige Bestandteile des Olivenöls oxidieren an der Luft und das Öl verliert so sein Aroma. Luft ist somit der größte Feind des Olivenöls.

Was passiert, wenn man Olivenöl zu warm lagert?

Wenn man das Olivenöl zu warm lagert, verkürzt sich seine Haltbarkeit. Bei welchen Temperaturen man Olivenöl lagern sollte, wurde ja bereits oben beschrieben. In vielen Küchen stehen die Olivenöle nahe am Herd, so dass man sie beim Kochen gleich griffbereit hat. Wenn Ihr Olivenöl so aber jedes Mal, wenn der Herd läuft, Wärme abbekommt, dann kann dies unerwünschte Folgen haben. Ihr Olivenöl kann so schnell ranzig werden und seine wertvollen, gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe gehen schneller verloren.

Wie lange ist geöffnetes Olivenöl haltbar?

Ein geöffnetes Olivenöl ist bis zu 24 Monate haltbar, wenn die genannten Punkte, wie man Olivenöl lagern sollte, beachtet werden. Wird das Olivenöl ohnehin schnell verbraucht, muss man es nicht so genau nehmen mit der sachgerechten Lagerung. Aber gerade hochwertige, etwas teurere Olivenöle verwendet man vielleicht etwas sparsamer, damit man länger etwas von ihnen hat. Außerdem wäre es gerade um diese besonders schade – deswegen gilt hier besondere Vorsicht vor falscher Lagerung.

Unsere Olivenöle: Flüssig gewordene Träume für Liebhaber und alle, die es werden wollen

Wie Sie Olivenöl richtig lagern, wissen Sie nun. Fehlt nur noch das Olivenöl! Das flüssige Gold ist unser Aushängeschild. Wir bieten eine große Auswahl an Weltklasse-Olivenölen aus Italien, Spanien und Griechenland. Von milden bis hin zu intensiven Geschmäckern bieten wir alles, was das Herz begehrt. Sind Sie bereits bekennender Olivenöl-Liebhaber oder Neuling im Reich des flüssigen Goldes? Haben Sie erstmal ein echtes Olivenöl, jenseits von den billigen Supermarkt-Produkten, gekostet, werden Sie alles dafür tun, um das köstliche Gut richtig zu lagern. Keinen Tropfen davon werden Sie verschwenden wollen!

Weiterführend
Im Trend

Weitere Beiträge

Ist Olivenöl gesund?

Aus Ernährungssicht: Ist Olivenöl gesund?

Olivenöl gehört im Rahmen der mediterranen Diät zum UNESO Weltkulturerbe und ist damit eines der wertvollsten Lebensmittel auf unserem Planeten. Die mediterrane Ernährung zählt zu den gesündesten Ernährungsweisen weltweit

Italienischer Geschenkkorb

Bella Italia: Ein italienischer Geschenkkorb

Italien löst bei vielen von uns ein wohliges Gefühl aus. Ein Gefühl von Leichtigkeit, Sonnenschein, Urlaub, Genuss und Sehnsucht. Wollen Sie dieses Gefühl verschenken? Dann schenken Sie doch einen italienischen Geschenkkorb!

Mein Warenkorb
Dein Warenkorb ist leer.

Sieht so aus, als hättest du noch keine Wahl getroffen.